Robotic und Informatik

Erfunden wurde dieser Begriff von Isaac Asimov, und zwar schon 1942. Asimov schrieb Sience Fiction Romane. Nach seiner Definition bezeichnet Robotik das Studium der Roboter.

Roboter findet man heutzutage fast überall - im Haushalt, in selbstfahrenden Autos, im Garten...

Manchmal sogar schon in Krankenhäusern und der Altenpflege. Roboter sind so etwas wie Computer, die "selbständig" handeln und sogar Entscheidungen treffen. Man nennt sie dann auch "Künstliche Intelligenz" oder "KI".

 

Die meisten von Euch kennen und nutzen Computer zum Spielen, Musik hören, Videos schauen oder zum Stöbern in den sozialen Netzwerken. Und Roboter zum Rasenmähen, Staubsaugen oder Lichtanmachen (denkt nur mal an "Alexa").
In den folgenden Aktionen erfahrt Ihr mehr darüber, wie Roboter funktionieren und wie Ihr selbst sie programmieren oder kreativ damit sein könnt.

 

Bits und Bytes

Hier geht es nicht darum, wie Programmierung funktioniert, sondern wie Roboter miteinander sprechen oder wie Computer Informationen zu anderen Computern übermitteln. Es geht also um die "Computersprache".

Download
Licht an, Licht aus!
Bits und Bytes.pdf
Adobe Acrobat Dokument 402.8 KB
Download
Was A sagt und was B versteht
Bits und Bytes_Teil2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 191.1 KB
Download
Rastervorlage für das Spielfeld
Spielfeld Binärcode.pdf
Adobe Acrobat Dokument 438.7 KB

Roboter und ihre Programmierer

In dieser Aktion geht es um die Grundlagen der Programmierung und Programmiersprache.

Deine Aufgabe ist es, einen Roboter zu programmieren. Natürlich keinen echten - das geht nicht "mal eben so". Darum brauchst Du einen Partner - einer von Euch ist dann Roboter, der andere Programmierer

Um verstehen zu können, wie es funktioniert, das Roboter das tun, was sie tun sollen, ist diese Aktion eine gute Übung.

Download
Wie funktioniert "Programmierung"?
Programmiere den Roboter.pdf
Adobe Acrobat Dokument 282.0 KB
Download
Die Bedienungsanleitung
Programmierer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 336.9 KB

Baue einen echten Lego-Roboter

Kennst Du Lego Mindstorms?

 Das ist nicht einfach nur eine neue Sorte Legosteine. Mit Lego Mindstorms kannst Du Roboter bauen und anschließend verschiedene Programme für sie schreiben. Sie können dann Farben erkennen, alleine fahren und bremsen, Geräusche machen, Dinge aus dem Weg räumen oder schießen.

Das ist nicht so ganz einfach. Du musst viel überlegen und tüfteln, brauchst eine Menge Geduld und Ausdauer und musst auch mal aushalten, dass nicht alles gleich so klappt, wie Du es Dir vorstellst.

Und natürlich musst Du erstmal lernen, wie man den Roboter programmiert.

Das ist kompliziert, aber Du kannst es schaffen.

Henry hat für Euch ein kleines Video gemacht und erklärt die ersten Schritte. Alles weitere kannst Du dann selbst ausprobieren.

 

Nun ist es so, dass Lego Mindstorms richtig, richtig teuer ist und kaum einer es zu Hause hat. Darum  kannst Du mit Catrin vom Familienzentrum einen Termin machen  und unser Lego Mindstorms nutzen. Ruf einfach an - Tel.: 90 11 59
Du kannst mit einem oder zwei Freunden kommen, Ihr bekommt dann eine Einweisung und könnt loslegen.

Download
Bitte lesen, bevor Du Dir das Video anschaust
Einleitung Mindstorms.pdf
Adobe Acrobat Dokument 538.0 KB
Download
Die Roboter
Lego Mindstorms_ Teil 1.MOV
QuickTime Video Format 31.3 MB
Download
Programmiere den Roboter
Programmierung Roboter.MOV
QuickTime Video Format 61.9 MB